top of page

Eine interne F&E-Zelle für DIE RICCOBONO-GRUPPE

Aktualisiert: 8. Dez. 2023


Pressemitteilung

Paris, 18. Oktober 2023


Die Riccobono-Gruppe ist immer an der Spitze der Innovation und hat ein kollaboratives Forschungs- und Entwicklungslabor eingerichtet. Das Riccobono-Labor ist eine transversale Einheit, die aus technischen Experten besteht, die bereits in den Produktionszentren der vier Geschäftsbereiche der Riccobono-Gruppe tätig sind. Das Lab wird übergreifend zwischen den verschiedenen Geschäftsbereichen der Gruppe tätig sein.




Das Riccobono Lab verfolgt drei Ziele:

  1. Technologiebeobachtung durchführen, die zwei Schwerpunkte hat: auf der Suche nach Neuheiten sein, die in der Grafikbranche wahrscheinlich sind, und eine Beobachtung durchführen, die andere Branchen betrifft.

  2. Ideen durch Modellierung und Erstellung von Maschinenprototypen inkubieren.

  3. Als Beschleuniger für die Verbesserung von Prozessen fungieren. Alle Werke der Gruppe arbeiten bereits an der Erforschung und Verbesserung ihrer Prozesse. Das Ziel des Labs ist es, die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit zu erhöhen.


Ihre Arbeitsmethode ist eine kollaborative Arbeit, die alle Teams der vier Geschäftsbereiche Presse, Magazine, Druck und Vertrieb einschließt. Das Riccobono Lab soll neue, innovative Lösungen auf dem Markt hervorbringen. Bereits jetzt wurden zahlreiche innovative Lösungen beim INPI zum Patent angemeldet. Diese Zelle ist direkt Guillaume Riccobono unterstellt, der die Leitung Camille HOARAU anvertraut hat, dem Industriedirektor der Gruppe, der seit jeher auf der Suche nach neuen Lösungen für Kunden und Partner ist.


Camille Hoarau sagte: "Wir investieren nicht nur, indem wir die effizientesten industriellen Lösungen auf dem Markt anbieten, sondern sind uns auch sicher, dass wir durch unser Engagement für die vielfältigen Herausforderungen, die vor uns liegen, die richtigen innovativen Angebote finden werden. Auf diese Weise konnten mehrere Patente angemeldet werden, wie :


  • Alternative Lösungen zur Abschaffung von Plastikfolien beim Routing, Verkauf und Tragen

  • Die Einführung eines neuen Verfahrens zur Herstellung von Heißsiegelpapier mit sehr geringer Dicke, das den Verlegern Einsparungen beim Postporto ermöglicht,

  • Die Einführung der ersten Maschinen in Europa zum Nachschneiden von Tabloids, im Viertelfalz, eine Innovation, für die die Riccobono-Gruppe in Frankreich ein Monopol besitzt,

  • Weitere sehr relevante Ansätze befinden sich noch in der Inkubationsphase, auf die wir uns freuen, wenn sie dem Berufsstand zugutekommen."


Der Ansatz des Riccobono-Labors ist ein CSR-Ansatz, der im Respekt für die Umwelt verankert ist, um umweltfreundlichere Lösungen zu finden. Sie ist auch im Respekt und in der Antizipation von Gesetzesänderungen wie dem AGEC-Gesetz zur Abschaffung von Plastikfolien ab Januar 2021 verankert. Aus Sicht der Kunden bietet Le Lab kostengünstigere Lösungen und eine zuverlässige Produktion.


Guillaume Riccobono: "Weil wir fest an Verbesserungen und Innovationen glauben, geht die Riccobono-Gruppe einen Schritt weiter und gründet ihr eigenes Forschungs- und Entwicklungslabor. Der Zweck dieses strategischen Projekts besteht nicht nur in der Verbesserung bestehender Prozesse, sondern auch in der Schaffung neuer, innovativer und leistungsstarker Lösungen innerhalb oder in direktem Zusammenhang mit unseren Geschäftsbereichen. Die Herstellung unseres Heißsiegelpapiers ist ein perfektes Beispiel dafür und ermöglicht es uns, eine für den Konzern unerlässliche Diversifizierung einzuleiten."


Die Riccobono-Gruppe, die bereits in der fünften Generation druckt, ist in Frankreich führend im Druck von Tageszeitungen, ihrem historischen Kerngeschäft, das 30 % ihrer Aktivitäten ausmacht. Die Gruppe hat sich zum europäischen Marktführer im Tiefdruck entwickelt, mit Produktionszentren in Frankreich und Deutschland, die 40 % des Drucks von Zeitschriften, Katalogen und Prospekten ausmachen, 20 % für den Vertrieb und den Versand und 10 % für die Weiterverarbeitung und das Routing.

Heute beschäftigt die Riccobono-Gruppe mehr als 3.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von fast 310 Millionen Euro.

Unsere Mission: Die Weitergabe an möglichst viele Menschen ermöglichen


Finden Sie die Riccobono Group auf :




Pressekontakt :

Jean-Clément TEXIER

Coficom: 06 60 68 93 95



Diese Pressemitteilung im PDF-Format herunterladen :

Communiqué de Presse - Lab Riccobono
.pdf
PDF herunterladen • 543KB







Comentarios


bottom of page